1. Balearis Hilfe
  2. Wasserpflege & Reinigung

Wasser schäumt, was tun?

Wie Sie Schaum im Whirlpool vermeiden und was Sie gegen Schaum im Wasser tun können

Wenn Sie die Massage- oder Luftsprudelpumpe im Whirlpool einschalten, wird es zu Schaumbildung im Pool kommen. Dies ist völlig normal. Sobald Sie die Pumpen abstellen, sollte der Schaum nach ca. 10 Sekunden vollständig zusammenfallen und verschwinden.

Wenn dennoch Schaumblasen im Wasser verbleiben, dann sind diese durch Schmutz, oder andere Stoffe, die ins Wasser gelangt sind, entstanden.

Gründe für Schaum im Wasser:

  • Falscher pH-Wert
  • Waschmittel, welches durch frisch gewaschene Badekleidung in das Wasser gelangt ist.
  • Hautcreme, Sonnencreme, Kosmetikreste, Körperpflegemittel usw. gelangen über unsere Haut in den Whirlpool
  • Schmutz, Pollen und andere Stoffe gelangen über die Luft in das Wasser.
  • Einsatz von Reinigungs- oder Pflegemittel, die nicht für den Whirlpool geeignet sind

Vermeidung von Schaum im Whirlpool:

  • Kontrollieren und dosieren Sie den pH-Wert regelmäßig. Der pH-Wert muss zwischen 7,0 und 7,4 liegen.
  • Waschen Sie frisch gewaschene Badebekleidung vor der Nutzung im Whirlpool mit reinem Leitungswasser aus, sodass Waschmittelreste ausgewaschen werden.
  • Duschen Sie vor der Nutzung des Whirlpools.
  • Halten Sie die Abdeckung des Whirlpools immer geschlossen.
  • Nutzen Sie nur Reinigungs- und Pflegemittel, die für den Whirlpool geeignet sind.

Was tun, wenn bereits Schaum im Wasser ist?

Sie können das Mittel Schaum-Ex direkt in das Whirlpool-Wasser geben. Schaum-Ex verringert die Oberflächenspannung des Wassers und lässt somit Schaumblasen schneller zusammenfallen.

Sollte es wieder oder weiterhin zu starker Schaumbildung kommen, dann hilft nur ein Wasserwechsel. Bevor Sie das Wasser wechseln, sollten Sie noch mit dem alten Wasser und System Rein die Rohrleitungen spülen um sicher zu stellen, dass alle schaumbildenden Stoffe aus dem Whirlpool entfernt werden, bevor Sie den Pool wieder mit frischem Wasser befüllen.